RETHINK FINANCE & BANKING

Künstliche Intelligenz im Privatkundengeschäft und Cybersecurity 

 

Der Einsatz Künstlicher Intelligenz treibt die Transformation von Finanzdienstleistern im Privatkundengeschäft. Gleichzeitig wird Cybersecurity die nächste große Herausforderung für Finanzdienstleister. Rethink Finance & Banking: Entwickeln Sie gemeinsam mit uns zukunftsträchtige Lösungen für heute existierende Probleme.

 

Künstliche Intelligenz revolutioniert das Privatkundengeschäft

Die wachsende Leistungsfähigkeit von Machine Learning, Neuronalen Netzen und Smart Predictions treibt den Einsatz Künstlicher Intelligenz im Privatkundengeschäft. So gehört der Umgang mit Systemen künstlicher Intelligenz im Kundendialog 2030 zu den selbstverständlichen Kompetenzen eines Finanzdienstleisters im Privatkundengeschäft. Chatbots und Robo Advisors übernehmen in den kommenden Jahren immer mehr Aufgaben. Die Zukunftsperspektive: Die frühen digitalen Assistenzsysteme werden in den kommenden Jahren abgelöst von selbstlernenden, künstlichen Intelligenzen und in letzter Konsequenz mehr und mehr von autonomen Systemen.

Mindestens ebenso wichtig ist der Einsatz dieser Systeme bei internen Prozessen. Die Wirtschaftlichkeit von Finanzdienstleistern ist bis 2030 eng an die Fähigkeit geknüpft, all jene Bereiche zu automatisieren, die sich automatisieren lassen. Begonnen mit sich häufig wiederholenden Aufgaben werden intelligente Systeme mehr und mehr Tätigkeiten im Privatkundengeschäft übernehmen. Das automatisierte Prüfen der Kreditwürdigkeit von Kunden, der automatisierte Handel von Wertpapieren oder die Identifikation fehlender Informationen und Unterlagen im Zahlungsprozess sind dabei nur erste Ansätze für den künftigen Einsatz künstlich intelligenter Systeme.

Die bestehenden IT-Systeme sind über Jahrzehnte organisch gewachsen und hochkomplexe sowie uneinheitliche Landschaften, die weder einen hohen Automatisierungsgrad zulassen, noch für Anwendungen künstlicher Intelligenz geeignet sind. Wie können heutige IT-Systeme so aufgestellt werden, dass sie die technologischen Entwicklungen und die Entwicklungsgeschwindigkeit der kommenden Jahre bewältigen können? Welche Anwendungsbereiche künstlicher Intelligenz sehen wir in den kommenden Jahren bis 2030?

 

Cybersecurity – die nächste große Herausforderung für Finanzdienstleister

Immer mehr Prozesse und Produkte von Finanzdienstleistern werden in Zukunft digital übertragen, gehandelt, verwaltet. Gleichzeitig lauern an jeder digitalen Schnittstelle Gefahren durch Cyberangriffe und Hacker. Schon heute entstehen täglich mehr als eine Million neuer Malware-Bedrohungen. Diese Zahl wird sich in den kommenden Jahren drastisch erhöhen. Autonome Systeme, die die Manipulation oder den Diebstahl von Datenströmen zum Ziel haben, werden die Bedrohungslage für Banken und ihr Geschäftsmodell zusätzlich erhöhen. Dabei wächst das Ausmaß potenzieller Schäden exponentiell. Ausgeklügelte Angriffe können ganze Unternehmen – oder sogar Nationen – binnen kürzester Zeit lähmen.

Diese Situation verschärft sich angesichts des Einsatzes und der Verbreitung neuer Technologien wie Quantencomputern massiv. Schon die ersten funktionierenden Quantencomputer können etablierte Sicherheitssysteme in Sekundenbruchteilen aushebeln. Was folgt daraus für die Zukunft der IT-Infrastruktur und die Cybersecurity in Banken? Wie können Finanzdienstleister in Zukunft ihre Produkte, Prozesse, Daten, ja ihr Geschäftsmodell schützen?

 

 


Feedback

 

"Ein gelungener Workshop mit gedankenanregenden Inhalten, tollen und zielgerichteten Methodiken und einem super Team von 2b AHEAD - Danke."

 

Melanie Pranschke, Gast bei Rethink FINANCE/BANKING

Hannoversche Volksbank, Bereichsleiterin Privatkunden


Unsere Experten der zweiten Session:

Helmut Gawlik

Geschäftsführer

VR-NetWorld

 

Thema: Künstliche Intelligenz im Einsatz konkreter Projekte: Um das Potenzial von KI für uns zu erschließen, müssen wir auch ohne sofortigen Nutzen ihren Einsatz testen.

Jozef Klaassen 

Head of Sales

Limitless

 

Thema: Mit Künstlicher Intelligenz das Kundenverhalten von heute mit den Konsumgewohnheiten von morgen verknüpfen.

 

 

 

Dr. Florina Speth

Projektleitung der Langzeitstudie / Senior Researcher

2b AHEAD ThinkTank 

 

Thema: Blick ins 22. Jahrhundert Die 2b AHEAD Langzeitstudie

"Die Zukunft deiner Kinder"

Horst-Jürgen Stark

Senior Manager Business Development

NetGuardians

 

Thema: Zahlungsverkehr gestern, heute, morgen: Der Einsatz modernster Technologien für die optimale Betrugsbekämpfung

 

 



Unsere Teilnehmer der zweiten Session:

Markus Birkelbach

Leiter TxB Innovationen

DZ Bank AG

Kai Christoph Fischer

Head of Disruptive & Strategic Programs

Deutsche Bank

Michael Jung

Mitglied des Vorstandes

Münchener Hypothekenbank eG

Moritz Kaestner

Leiter TxB Strategieentwicklung

DZ Bank AG

Prof. Dr. rer. oec. Alexander Knauer

Professorship Digital Business & E-Entrepreneurship

Faculty of Applied Computer Sciences & Biosciences
University of Applied Sciences Mittweida

Klaus Neumann

Leiter strategische Partnerschaften

TARGOBANK AG

Toni Raddatz

stellv. Leiter Markt/Vertrieb

factoring.plus.GmbH

Jens Rieken

Leiter S-Hub

Star Finanz-Software Entwicklung und Vertriebs GmbH

Jana Rösch

 Vorstandsassistenz

Volksbank Mittweida eG

Sebastian Schöpper

Bereichsleiter Private Banking

Hannoversche Volksbank eG

Dr. Andreas Seidel

Director

Ernst & Young Wirtschaftsprüfungs-gesellschaft GmbH

Miriam Stareprawo-Hofmann

Fachbereichsleiterin Strategische Weiterentwicklung

Volksbank Mittweida eG

Judith von Grünhagen

Regionaldirektorin Firmenkundengeschäft

Hannoversche Volksbank eG

Steffen Weber

Fachbereichsleiter Qualitätssicherung Aktiv

Volksbank Mittweida eG



Programm

Tag 1 

 

15 Uhr: Dreißig innovative Köpfe aus dem DACH-Raum und einzelne internationale Vertreter finden sich im ThinkTank Format für offene Diskussionen, Challenges, etc. zusammen

 

15:30 Uhr: Paneldiskussion - insgesamt 3 Speaker stellen ihre Visionen vor, mit jeweils anschließender Diskussionsrunde

 

18:30 Uhr: Gemeinsames Dinner mit inspirierender Rede. In einem 10-minütigen Impuls stellt ein Referent das Kernthema für den folgenden Tag vor und formuliert drei Thesen. Diese bilden die Grundlage für die thematische Auseinandersetzung am Folgetag.

Tag 2

 

9 Uhr: Vorstellung des Trendcycle durch 2b AHEAD - Welche Trendthemen wirken sich auf die Zukunft der Finanzbranche aus?

 

10 Uhr: Pitches: Jeder Teilnehmer nennt die aus seiner Sicht größten Herausforderungen der Branche. Anschließend wird gemeinsam abgestimmt, welche Themen bearbeitet werden sollen.

 

11 Uhr: Ideation in drei Arbeitsgruppen. Welche Lösungsansätze bieten sich für die größten Probleme?

 

12:30 - 13:30 Uhr: Mittagessen

 

13:30 Uhr: Weiterentwicklung der Lösungsansätze mithilfe unterschiedlicher Innovationsmethoden - angeleitet von 2b AHEAD.

 

16 Uhr: Zusammenfassung durch Jan Berger, CEO von 2b AHEAD. 


Wissenschaftlich begleitet durch...

 

 

 

Yasmin Krause

Kuratorin

2b AHEAD ThinkTank Universum

 

 

 

Jan Berger

CEO


Julia Lampert, Senior Researcher im 2b AHEAD ThinkTank, heißt Sie herzlich Willkommen zum FINANCE/BANKING ThinkTank.


Hinweise

 

Haben Sie noch Fragen? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung!


Die Anmeldung zur Veranstaltung gilt vorbehaltlich der Prüfung durch die 2b AHEAD ThinkTank GmbH und gilt erst mit Zusendung eines Anmeldeformulars als abgeschlossen.

 

Eine Stornierung der Teilnahme ist schriftlich und bis fünf Wochen vor Veranstaltungsbeginn möglich, vier Wochen vor Beginn des ThinkTanks wird die Hälfte des Teilnehmerbeitrages erhoben, drei Wochen vor Beginn des ThinkTanks werden 70% des Teilnehmerbetrags erhoben. Bei Nichterscheinen oder Stornierung weniger als drei Wochen vor Veranstaltung wird der gesamte Teilnehmerbeitrag fällig.

 

Eine Weitergabe des Tickets an Ersatz-Teilnehmer ist jederzeit möglich. Bitte teilen Sie uns in diesem Fall den Namen des Ersatz-Teilnehmers sowie gegebenenfalls die entsprechende Rechnungsadresse mit. Programmänderungen aus aktuellem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

 

Ein Hinweis zum Umgang mit der Presse: Mit Ihrer Unterschrift geben Sie gleichzeitig Ihr Einverständnis, dass Sie mit den während der Panels gesagten Worten zitiert und mit den während der Panels gemachten statischen und bewegten Bildern abgebildet werden dürfen. Die kompletten Verwertungsrechte für die Online- und Offlinedokumentation liegen beim Veranstalter.

 

Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten: Mit Ihrer Anmeldung willigen Sie in die Speicherung der von Ihnen freiwillig angegebenen Daten zum Zwecke der Durchführung des/der 2b AHEAD ThinkTanks sowie zur Aufnahme und Veröffentlichung im Teilnehmerverzeichnis der Veranstaltung auf Online- und Offline-Medien ein. Eine Übermittlung der Daten an unbeteiligte Dritte wird nicht stattfinden. Die Daten werden ausschließlich von der 2b AHEAD ThinkTank GmbH und den Kongresspartnern genutzt.

Veranstaltungsort