09. - 10. September 2020

Rethink IT

Die Zukunft der Software-Entwicklung &
Die Zukunft der Cybersecurity

Stuttgart

In jedem unserer ThinkTanks entstehen im Verlauf von 12 Monaten zwei Zukunftsstudien. Das sind insgesamt 8 Zukunftsstudien pro Jahr, deren Inhalte unseren Partnerunternehmen vorab zur Verfügung stehen.  Bevor wir die Ergebnisse unserer Forschung veröffentlichen, bringen wir Unternehmenslenkende im DACH-Raum mit Gleichgesinnten und Expert*innen zusammen. In diesen Strategiesitzungen reflektieren, evaluieren, selektieren und bearbeiten die Teilnehmenden reale Herausforderungen, um mit tragfähigen Lösungsansätzen in ihr Unternehmen zurückzukehren. Impulse für mögliche Ansatzpunkte setzen jeweils internationale Gastredner*innen.


Tag 1:

Die Zukunft der Cybersecurity

In den letzten fünf Jahren sind Cyber-Attacken um 67% angestiegen. Durchschnittlich liegen die Kosten von solchen Angriffen jährlich bei bis zu 13 Millionen US-Dollar pro Unternehmen, was einen Anstieg von 72% in den letzten fünf Jahren bedeutet. Die Finanzdienstleister-Industrie ist mit jährlichen Kosten von 18,4 Millionen US-Dollar dabei am stärksten betroffen. Da die Auswirkungen von Cyber-Attacken so schwerwiegend sind, sind Organisationen gezwungen, ihre Cybersecurity-Strategien zu überdenken. Cyber-Kriminelle nutzen die stetig wachsende Liste an Touchpoints, neuer Technologien und schlecht informierter Mitarbeitender aus, um Millionen von Dollar und unzählige private Informationen abzugreifen.

Während viele Organisationen noch alles, was mit Cybersecurity zu tun hat, der IT-Abteilung überlassen, wird klar, dass das nicht mehr ausreichend ist. Es ist Zeit, Cybersecurity aus dem Keller zu holen und neue “Awareness Landscapes” zu erstellen, die nicht nur interne Aspekte sondern auch externe Sicherheits-Entwicklungen berücksichtigen. Nur durch die Implementierung von Cybersecurity-Aktivitäten auf jedem Level haben Organisationen eine Chance gegen Cyber-Kriminalität. Mit der derzeitigen Studie verfolgen wir das Ziel, zu verstehen, wie Cybersecurity im Jahr 2030 aussehen wird und insbesondere, welche Auswirkungen das Thema auf die Finanz-Industrie haben wird.

Tag 2:

Die Zukunft der Software-Entwicklung

Rethink IT“ untersucht die Zukunft der Software-Entwicklung. Einerseits sprechen Analysten davon, dass der globale Bedarf an Software in den nächsten 5 Jahren bei 500 Millionen Applikationen liegt. Das sind genau so viele Programme, wie in den letzten 40 Jahren entwickelt wurden. Und das bei einem Rückgang qualifizierter IT-Fachkräfte. Die Antwort scheinen Unternehmen zu finden, die immer mehr auf den Einsatz von Low-Code Engines setzen und ihre Teams nach Prinzipien des „Citizen Development“ organisieren.

Derzeit arbeiten unsere Forscher an einer Studie zu diesem Thema und werden im September die Zwischenergebnisse dieser Arbeit einem exklusiven Kreis von IT-Managern vorstellen, um Strategien für Unternehmen zu entwickeln.

Unsere aktuellen Forschungsprojekte

In unserem Exposé stellen wir eine detaillierte Beschreibung unserer aktuellen Forschungsprojekte in den einzelnen ThinkTanks vor und erläutern unsere wissenschaftliche Vorgehensweise.

Session 2020:
Die Zukunft der Software-Entwicklung &
Die Zukunft der Cybersecurity

Falls Sie einen Eindruck von der IT-Strategiesitzung bekommen wollen, können Sie sich als Gast-Teilnehmer auf die jeweiligen Termine und Branchen-Schwerpunkte bewerben. Als Mitglied im ThinkTank Universe ist Ihnen ein Platz in jeder Sitzung sicher. Die Session findet auf Deutsch statt.

HINWEIS: Die Session findet unter Vorbehalt statt. Wir prüfen kontinuierlich die Entwicklungen der aktuellen Pandemie. Bei Durchführung der Session werden wir uns um entsprechende Gesundheitsmaßnahmen bemühen.

Experten


Karsten Noack

Gründer und CEO Scopeland Technology GmbH

„Ob Sie es wollen oder nicht, an Low Code führt kein Weg vorbei!“


Karsten Noack ist Gründer und CEO der Scopeland Technology GmbH. Als Visionär entwickelte er bereits Mitte der 90er Jahre die Grundlagen der Technologie, die heute als Low-Code und als Schlüsseltechnologie der Digitalisierung bekannt ist. Karsten Noack verfügt über umfassende Erfahrungen im Einsatz von Low-Code-Plattformen in großen Unternehmen und Behörden.

Er ist Mitglied des Hauptvorstands des BITKOM und mehrerer Arbeitsgruppen des BITKOM.

Markus Bernhart

Sales und Marketing Manager bei Necara GmbH

"Programmieren wird Morgen kein Job, sondern ein Arbeitsschritt sein."


Markus Bernhart verantwortet das Wachstum bei Necara. Im rapide wachsenden Low-Code-Ökosystem setzt Necara auf eine konsequente Weiterentwicklung der Technologie hin zu "No-Code"-Engines und Applikationen.

Jan Berger

CEO bei 2bAHEAD ThinkTank GmbH

„In 2030 werden sich ‚agil‘ und ‚DevOps‘ so 90er anfühlen!“


Jan Berger ist CEO des 2b AHEAD ThinkTanks. Er leitet persönlich unser Projekt „Zukunft der Software-Entwicklung“ und wird die Zwischenergebnisse unserer Zukunftsstudie vorstellen. Er hat früher selbst Softwareentwicklungs-Projekte geführt. An Low Code fasziniert ihn das Potenzial zur Umwälzung des Aufgabenbereichs und der Arbeitsabläufe in IT-Bereichen von Unternehmen.

Markus Meißner

Gastgeber / Geschäftsführer AEB

Markus Meißner ist seit 2011 geschäftsführender Direktor der AEB SE. Das Unternehmen ist ein international ausgerichteter Anbieter von software-basierten Cloudlösungen für die Logistik, Außenwirtschaft und das Supply-Chain Management. In dieser Position verantwortet er unter anderem die Portfoliostrategie des Unternehmens und die Internationalisierung der AEB Gruppe. Dazu ist er auch für die Unternehmenstöchter in England, Schweiz, Singapur und USA als Direktor bzw. Verwaltungsrat verantwortlich.

Markus Meißner kam 1995 zur AEB , wo er anfangs als Projektleiter IT-Lösungen bei verschiedenen Konzer-nen in Europa, Asien und den USA einführte - unter anderem bei Siemens, Infineon, Epcos, Honeywell und VW. Zuvor war er in der Zeit von 1990 bis 1995 bereits während und nach seines Ingenieursstudiums an der Universität Stuttgart als freier Berater für IT-basiertes Kommunikationsmanagement tätig.

Location

AEB SE

Sigmaringer Straße 109
Stuttgart

Tag 1

Die Zukunft der
Cybersecurity

Mittwoch

09. September 2020

09:00 Uhr

Start und Begrüßung

09:30 Uhr

Business Speed Dating

10:00 Uhr

FishBowl Session mit Expert*innen

Zukunftsausblick zum Thema Cybersecurity

11:15 Uhr

Kaffeepause

11:30 Uhr

Präsentation der Studie „Die Zukunft von Cybersecurity
Mit anschließender Diskussion. Vorstellung durch James Hoefnagels, Researcher, Strategist.

13:00 Uhr

Mittagessen

14:30 Uhr

Zukunfts-Methode
Ausarbeitung von Strategien

16:00 Uhr

Strategischer Ausblick
Ergebnisse und Diskussion

18:00 Uhr

Dinner | Speaker
Markus Meißner, Geschäftsführer AEB

Tag 2

Die Zukunft der
Software-Entwicklung

Donnerstag

10. September 2020

09:00 Uhr

Ankommen und Begrüßung, Zusammenfassung des ersten Tages

09:30 Uhr

Speaker zum Thema No and Low-Code

11:00 Uhr

Kaffeepause

11:15 Uhr

Vorstellung der Studie „Die Zukunft von Software-Entwicklung“
Jan Berger, CEO 2b AHEAD ThinkTank

12:30 Uhr

Mittagessen

13:30 Uhr

Wechselnde Vorstellung von Anwendungsfällen

ScopelandScopeland Engine
NecaraNo Code

14:45 Uhr

Kaffeepause

15:00 Uhr

Zusammenfassung der Ergebnisse

16:00 Uhr

Ende der Strategie-Session

Impressionen der letzten Session

Zur IT ThinkTank Session 2019 zum Thema "Quantumcomputing"

2b AHEAD ThinkTank GmbH

Spinnereistraße 7 I Halle 20 E
D-04179 Leipzig
Tel: +49 341 124 79 610
kontakt@2bahead.com
Web: www.thinktank-universe.com

Follow us