rethink mobility

Bewerben Sie sich hier auf ein Einzelticket des "Rethink Mobility"-ThinkTanks am 16. & 17.01.2019

 

Dieser ThinkTank ist eine neutrale Plattform für Unternehmen der DACH-Region, auf der Zukunftstrends und Strategien diskutiert und zu gemeinsamen Projekten weiterentwickelt werden. Als Mitglied in unserem ThinkTank-Universum sind Sie Teil eines Netzwerks aus Thought Leadern, welches seinen Input aus begleitenden Delphi-Studien, Trendanalysen sowie persönlichen Sparrings zieht. Zusammen mit einem Netzwerk aus strategischen Vordenkern wollen wir mit dieser Arbeit unsere Zukunft verantwortungsvoll gestalten. Aus diesem Grund wählen wir jeden Teilnehmer unserer Session persönlich aus und möchten Sie bitten,  sich in Ihrer Bewerbung kurz vorzustellen und zu beschreiben, welchen Mehrwert Sie durch eine Teilnahme erwarten.

*Für die Teilnahme wird eine Teilnahmegebühr in Höhe von 1.540,- € zzgl. MwSt. erhoben. Die Gebühr beinhaltet 1,5 Workshoptage mit Visionären und Akteuren der Branche inkl. Zugang zu allen Keynotes und Panels von einem ThinkTank, Kongressunterlagen, Catering, sowie die Teilnahme am Dinner mit Catering für jeweils eine Person. Muss die Veranstaltung aus organisatorischen oder sonstigen Gründen von der 2b AHEAD ThinkTank GmbH abgesagt werden, wird Ihnen die bereits entrichtete Teilnahmegebühr zurück erstattet. Darüber hinausgehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Die Anmeldung zur Veranstaltung gilt vorbehaltlich der Prüfung durch die 2b AHEAD ThinkTank GmbH und gilt erst mit Zusendung eines Anmeldeformulars als abgeschlossen.

Nächster Termin:

16.-17.01.2019

 

 

Strategien und Geschäftsmodelle in einer Welt der autonomen Mobilität

 

 

Ein falsches Trendpferd geistert durch Massenmedien und die Mobilitätsstudien angesehener Forschungsinstitute und Beratungsunternehmen: der deutschen Mobilitätsbranche steht eine massive Umwälzung bevor. Diese Einschätzung teilen wir. Doch wird diese nicht durch die bevorstehende Abkehr von klassischen Antriebstechnologien ausgelöst, sondern einen sehr viel tiefgreifenderen Faktor: autonome Mobilität. Entwickeln Sie gemeinsam mit uns zukunftsträchtige Lösungen für heute existierende Probleme. Rethink Mobility!

 

Mobilitätskonzepte haben sich seit der Jahrtausendwende erheblich verändert: nie war die Gesellschaft der theoretischen Vision einer multi- oder intermodalen Mobilität näher als heute. In vielen Großstädten von New York über London, Berlin, Moskau, Singapur bis Peking nutzt ein rasant wachsender Anteil der Bevölkerung das gerade passende Verkehrsmittel, hat häufig nicht einmal einen Führerschein. Der Begriff „motorisierter Individualverkehr“ wurde dank einer digitaleren Organisation der Mobilität – bereitgestellt im App-Store, realisiert durch komplexe Verbünde der Mobilitätsunternehmen – neu definiert. Individuell reisen heißt heute nicht mehr: Selbst lenken. Individuell reisen heißt heute: möglichst unkompliziert und effizient ungeachtet des Verkehrsmittels von A nach B zu kommen. Die Auswirkungen dieser Entwicklung können kaum überschätzt werden.

 

Mit dem Markteintritt selbstfahrender Fahrzeuge erhält diese Entwicklung eine ganz neue Dimension. Selbstfahrende Fahrzeuge werden einen ähnlichen Effekt auf klassische Geschäftsmodelle der Hersteller, Zulieferer, Werkstätten, Bahnunternehmen etc. haben wie die Erfindung des Automobils vor rund hundert Jahren auf Stallungen und Hufschmiede. Um das Jahr 2020 werden die ersten Hersteller ein vollautonomes, d.h. Level 5-autonomes Fahrzeug vorstellen.

 

Die wahre Bedeutung der selbstfahrenden Fahrzeuge für die gesamte Gesellschaft wird allerdings bislang noch von sehr wenigen erkannt. Die Besitzverhältnisse werden sich über Nacht tektonisch verschieben zu Flottenbetreibern, welche autonome Fahrzeuge zu Tausenden zur Verfügung stellen. Zusätzlich werden sie zu großen Anteilen nicht mehr in Gestalt einer gewöhnlichen Pkw-Karosserie existieren, sondern ganz neuen Design-Logiken folgen. Denn einer der wichtigsten Treiber für autonome Mobilität ist nicht die Technologie, die den menschlichen Fahrer vom Steuerrad erlöst, sondern ressourcenstarke Unternehmen, die für das wahre Mobilitätsbedürfnis des Menschen eine vollkommen neue Antwort parat haben: Autonome Fahrzeuge erfüllen die Funktion, welche ein Insasse in der Zeit des Transports von A nach B gerade benötigt, und chauffieren ihn von Tür zur Tür. Entsprechend erwarten wir fahrende Hotelzimmer, Restaurants, Büros, welche logischerweise nicht in ein Limousinen-Chassis passen.

 

Welche Bedürfnisse möchten Mobilitätskunden gern unterwegs erledigen und welche nicht?
Wie sehen dementsprechend (adaptive) Innenräume oder intelligent verwaltete Flotten aus?
Womit verdient die Branche Geld, wenn Mobilität ein kostenloses Commodity Good wird?
Wie können historisch gewachsene Konzerne in dieser dynamischen Welt schnell reagieren?

 

Entwickeln Sie mit uns gemeinsam Lösungen für heutige Probleme

 

Diese und Ihre eigenen Fragen wollen wir mit Ihnen und einem exklusiven Kreis von Teilnehmern und Experten im Rahmen unserer ersten Session des „Rethink Mobility“ ThinkTanks diskutieren. Der ThinkTank profitiert dabei von Erkenntnissen des 2b AHEAD-Foresight, welche durch zahlreiche Interviews mit den globalen Treibern der Mobilitätsbranche erarbeitet wurden. Wir laden Sie herzlich ein, Lösungsansätze für heutige Herausforderungen zu identifizieren und konkrete Schritte zur Veränderung zu erarbeiten. Seien Sie am 16. und 17. Januar 2019 dabei!

Bewerben Sie sich hier auf ein Einzelticket des "Rethink Mobility"-ThinkTanks am 16. & 17. Januar 2019

 

Inhalt: 1,5 Workshoptage (16./17.01.2019) mit Visionären und Akteuren der Branche inkl. Zugang zu allen Keynotes und Panels von einem ThinkTank; Kongressunterlagen; Catering; Teilnahme am Dinner mit Catering

Hinweise

*Für die Teilnahme wird eine Teilnahmegebühr in Höhe von 1.540,- € zzgl. MwSt. erhoben. Die Gebühr beinhaltet 1,5 Workshoptage mit Visionären und Akteuren der Branche inkl. Zugang zu allen Keynotes und Panels von einem ThinkTank, Kongressunterlagen, Catering, sowie die Teilnahme am Dinner mit Catering für jeweils eine Person. Muss die Veranstaltung aus organisatorischen oder sonstigen Gründen von der 2b AHEAD ThinkTank GmbH abgesagt werden, wird Ihnen die bereits entrichtete Teilnahmegebühr zurück erstattet. Darüber hinausgehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Die Anmeldung zur Veranstaltung gilt vorbehaltlich der Prüfung durch die 2b AHEAD ThinkTank GmbH und gilt erst mit Zusendung eines Anmeldeformulars als abgeschlossen.

 

Eine Stornierung der Teilnahme ist schriftlich und bis fünf Wochen vor Veranstaltungsbeginn möglich, vier Wochen vor Beginn des ThinkTanks wird die Hälfte des Teilnehmerbeitrages erhoben, drei Wochen vor Beginn des ThinkTanks werden 70% des Teilnehmerbetrags erhoben. Bei Nichterscheinen oder Stornierung weniger als drei Wochen vor Veranstaltung wird der gesamte Teilnehmerbeitrag fällig.

 

Eine Weitergabe des Tickets an Ersatz-Teilnehmer ist jederzeit möglich. Bitte teilen Sie uns in diesem Fall den Namen des Ersatz-Teilnehmers sowie gegebenenfalls die entsprechende Rechnungsadresse mit. Programmänderungen aus aktuellem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

 

Ein Hinweis zum Umgang mit der Presse: Mit Ihrer Unterschrift geben Sie gleichzeitig Ihr Einverständnis, dass Sie mit den während der Panels gesagten Worten zitiert und mit den während der Panels gemachten statischen und bewegten Bildern abgebildet werden dürfen. Die kompletten Verwertungsrechte für die Online- und Offlinedokumentation liegen beim Veranstalter.

 

Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten: Mit Ihrer Anmeldung willigen Sie in die Speicherung der von Ihnen freiwillig angegebenen Daten zum Zwecke der Durchführung des/der 2b AHEAD ThinkTanks sowie zur Aufnahme und Veröffentlichung im Teilnehmerverzeichnis der Veranstaltung auf Online- und Offline-Medien ein. Eine Übermittlung der Daten an unbeteiligte Dritte wird nicht stattfinden. Die Daten werden ausschließlich von der 2b AHEAD ThinkTank GmbH und den Kongresspartnern genutzt.